< Zurück zum Blog

Unsere Experten in der Presse: Heimliche Zahlungen an Banken von Anlegergeldern

Rechtsanwalt Dr. Tintemann - Beitrag vom 14.09.2015 in portfolio international

Portfolio International Logo - Fremde Marke

Wird einer Bank nachgewiesen, dass sie sich die Vermittlung von Kapitalanlagen heimlich mit dem Geld der Anlager als “Provision” belohnen ließ, so hat der Anleger ein Anspruch auf Schadensersatz. Es handelt sich hierbei um sogenannte Kick-Back-Geschäfte.

   Experten Presse Bank- und Kapitalmarktrecht Portfolio International Bank Anlage Berater Vermittlung Provision Schadensersatz Kick-back Rechtsanwalt Dr. Tintemann
- 12. October 2015 :: Dr. Sven Tintemann

Das könnte Sie auch interessieren

Wie geht's weiter?

Nehmen Sie kompetente Rechtsberatung in Anspruch, der Sie vertrauen können!

Rückruftermin vereinbaren