BAXTER Sachwert GmbH & Co. KG ist pleite

Die BAXTER Sachwert GmbH & Co. KG hat beim Amtsgericht Charlottenburg einen Antrag auf Eröffnung des Insolvenzverfahrens gestellt. Mit Beschluss vom 26.01.2016 hat das Amtsgericht Charlottenburg (Az.: 36b IN 6761/15) das vorläufige Insolvenzverfahren angeordnet und Herrn Rechtsanwalt Joachim Voigt-Salus zum vorläufigen Insolvenzverwalter bestellt.

Das Geschäftsmodell der BAXTER Sachwert GmbH & Co. KG zeichnete sich dadurch aus, dass Darlehen von Privatinvestoren angenommen wurden. Die vereinnahmten Darlehensbeträge sollten im deutschen Immobilienmarkt investiert werden. Der Darlehensgeber, welche bereits ab 5.000,00 Euro investieren konnte, sollte dadurch in Sicherheit gewogen werden, dass sein Rückzahlungsanspruch dadurch abgesichert sei, dass er als Sicherheit eine Teilabtretung einer erstrangigen Grundschuld in voller Höhe seines Darlehensbetrages erhalten sollte.

Hoch gelobtes Geschäftsmodell

Die BAXTER Sachwert GmbH & Co. KG wirbt auf ihrer Internetseite damit, dass es sich um eine abgesicherte Anlage mit hoher Verzinsung handelt. So wird dort ein Artikel aus der kapital-markt intern abgebildet.

Noch in der kapital markt intern 04/15 vom 23.01.2015 hieß es im Fazit:

„Eine grundpfandrechtlich abgesicherte Anlage, wie sie von BAXTER Sachwert angeboten wird, gewährt keine Garantie auf kompletten Kapitalschutz. Jedoch bietet die konzeptionelle Teilgundschuldabtretung an deutschen Immobilien und direkt an die einzelnen Investoren abgetretene, eine erhöhte Sicherheit vor Rückzahlungsausfällen. Das beteiligte BAXTER-Team verfügt darüber hinaus über ausreichend unternehmerische Erfahrung, so dass wir das angebotene Investment für eine stilvolle Anlagemöglichkeit halten.“

Dieses Geschäftsmodell ist bereits bekannt. Auch die Anderson Erste Deutsche Grundwert GmbH & Co. KG hat dieses praktiziert. Aber auch diese Gesellschaft gibt es nicht mehr. Sie ging bereits im Jahr 2014 in die Insolvenz. Das Insolvenzverfahren ist hier zwischenzeitlich eröffnet.

Wie bei der Anderson Erste Deutsche Grundwert GmbH & Co. KG ist die Sicherheit der Anleger mehr als fraglich.

Was bedeutet die Insolvenz der BAXTER Sachwert GmbH & Co. KG für die Anleger?

Mit Bestellung eines vorläufigen Insolvenzverwalters werden sämtliche sich im Eigentum der BAXTER Sachwert GmbH & Co. KG befindlichen Gegenstände und Grundbesitz von dem Insolvenzverwalter beschlagnahmt und auf ihre Werthaltigkeit geprüft.

Hier ist für die Anleger zu hoffen, dass sich zum einen Grundbesitz im Eigentum der BAXTER Sachwert GmbH & Co. KG befindet und zum anderen dass die Teilabtretungen erstrangiger Grundschulden tatsächlich erfolgten. Dann hätte jedenfalls der Anleger noch einen Hauch einer Chance einen Teil seines Darlehens zurück zu erhalten, wenn der Grundbesitz entsprechend werthaltig ist und durch den Insolvenzverwalter im Insolvenzverfahren gut verwertet werden kann.

Was sollte der Anleger jetzt tun?

Es ist jedem Anleger, welcher der BAXTER Sachwert GmbH & Co. KG Geld geliehen hat, daher zu raten, seine Unterlagen durch erfahrene Rechtsanwälte prüfen zu lassen. Diese können bereits durch einen kurzen Blick in die Unterlagen in Erfahrung bringen, ob sich die BAXTER Sachwert GmbH & Co. KG an ihre Aussagen gehalten und Teilabtretungen erstrangiger Grundschulden tatsächlich vorgenommen hat.

Die Kanzlei AdvoAdvice verfügte durch Ihre Experten und Fachanwälte für Bank- und Kapitalmarktrecht Dr. Sven Tintemann und Kim Oliver Klevenhagen in Bezug auf dieses Geschäftsmodell bereits über weitreichende Erfahrungen.

Fazit:

Die Anleger sollten ihre Darlehensverträge, welche sie mit der BAXTER Sachwert GmbH & Co. KG geschlossen haben, dringend prüfen lassen. Es steht hier durchaus die Frage im Raum, ob die Darlehensverträge bzw. die daraus resultierenden Rückzahlungsansprüche tatsächlich besichert waren.

Die Klärung dieser Fragen haben sowohl Auswirkungen auf die Forderungen im Rahmen des Insolvenzverfahrens als auch Auswirkungen auf die Inanspruchnahme der verantwortlich handelnden Personen.

Auch betroffen?Fragebogen ausfüllen

Nächste Schritte

  1. Nehmen Sie gleich Kontakt auf, um kostenlos eine erste Einschätzung vom Anwalt zu bekommen
  2. Informieren Sie sich mehr zum Thema auf unseren Seiten.
Kostenloses Erstgespräch vereinbaren

Weitere Artikel zum Thema