SAM AG: LG Landshut verurteilt Berater zu Schadensersatz

Das Landgericht Landshut hat einem Anleger der SAM Management Group AG Schadensersatz in Höhe von 18.317,75 Euro zugesprochen. Zahlen muss hier der seinerzeit tätige Anlageberater, so das LG Landshut in seiner Entscheidung vom 26.05.2017. Das Landgericht sah es nach der durchgeführten Beweisaufnahme als erwiesen an, dass der Beklagte Berater beratend tätig gewesen und dass so […]

LG Dessau-Rosslau verurteilt SAM AG Vermittler

Das Landgericht Dessau-Roßlau hat mit Urteil vom 03.01.2017 einen Berater in Sachen SAM Management Group AG zur Zahlung von Schadensersatz in Höhe von 6.434,00 Euro zzgl. Zinsen in Höhe von 5 Prozentpunkten über dem Basiszinssatz seit dem 09.03.2016 verurteilt, Zug um Zug gegen Übertragung der Rechte aus dem am 21.07.2011 von der SAM Management Group […]

Unsere Experten in der Presse: Heimliche Zahlungen an Banken von Anlegergeldern

Rechtsanwalt Dr. Tintemann – Beitrag vom 14.09.2015 in portfolio international Wird einer Bank nachgewiesen, dass sie sich die Vermittlung von Kapitalanlagen heimlich mit dem Geld der Anlager als „Provision“ belohnen ließ, so hat der Anleger ein Anspruch auf Schadensersatz. Es handelt sich hierbei um sogenannte Kick-Back-Geschäfte. Weitere Informationen zum Thema Schufa und Datenschutz finden Sie hier.  […]