Gesetzgeber will die Umsetzung der EU-Wohnimmobilienkreditrichtlinie entschärfen

Mit dem Gesetz zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie und zur Änderung handelsrechtlicher Vorschriften vom 11.03.2016 (BGBl. I, S. 396) setzte der deutsche Gesetzgeber die europäischen Vorgaben Richtlinie 2014/17/EU über Wohnimmobilienkreditverträge für Verbraucher (ABl. EU 2014, L60 S. 34) mit Wirkung zum 21.03.2016 um. Der Schwerpunkt lag hierbei auf einer eingehenden“ Kreditwürdigkeitsprüfung (Art. 18 RiL 2014/17/EU) auf […]

Unsere Experten in der Presse zum Thema Wohnimmobilienkreditrichtlinie

Die Zeitschrift für Bank- und Kapitalmarktrecht (kurz: BKR) enthält in ihrer Ausgabe für Februar 2017zum Thema der Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie in deutsches Recht einen Fachartikel der Rechtsanwälte Kim Oliver Klevenhagen und Dr. Erik Olaf Kraatz. In dem Artikel werden unter anderem behandelt: * Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie– Informationspflichten der Darlehensgeber– Neuerungen bei der Kreditwürdigkeitsprüfung Eine Kurzversion […]

Unsere Experten in der Presse zum Thema Wohnimmobilienkreditrichtlinie

Das Berliner Anwaltsblatt hat in seiner Ausgabe einen Artikel zur Umsetzung der Wohnimmobilienkreditrichtlinie in deutsches Recht veröffentlicht. In der Ausgabe aus dem November 2016 geben RA Klevenhagen und Dr. Erik Olaf Kraatz einen ersten Überblick über die Neuerungen in der Gesetzessystematik, bei der Kreditwürdigkeitsprüfung und den Informationspflichten, die der Darlehensgeber erfüllen muss. Eine ausführlichere Version […]